Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen. Weitere Informationen finden Sie in unseren > Datenschutzhinweisen

> Impressum

> Datenschutzerklärung

Ihre Datenschutzeinstellungen

Förderung für Wallboxen aufgestockt

Zurück zu den Neuigkeiten

Mit dem Angebot für Ladeinfrastuktur aller Art trifft die DRWZ Mobile GmbH den Nerv der Zeit. Besonders Wallboxen, als kostengünstige und platzsparende Variante im privaten und öffentlichen Bereich sind attraktiv und nun auch weiterhin förderfähig.

Die Bundesregierung hat die Förderung für Wallboxen aufgrund der hohen Nachfrage auf 400 Millionen Euro aufgestockt. Der Bund hat das ursprüngliche Volumen von 200 Millionen Euro nun zum zweiten Mal um 100 Millionen Euro erhöht, um der großen Nachfrage gerecht zu werden. Bis zum 25. Februar 2021 wurden bereits über 300.000 Ladepunkte beantragt, was einem Fördervolumen von 270 Millionen Euro entspricht. Täglich werden durchschnittlich 2.500 Anträge eingereicht, wie die Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NOW) mitteilt.

Seit November können Immobilienbesitzer und Mieter für Kauf und Installation von privaten Ladesäulen 900 Euro Zuschuss beantragen. Die Bewilligung ist allerdings an bestimmte Bedingungen geknüpft, unter anderem muss es sich um eine intelligente Wallbox mit einer Ladeleistung von 11 kW handeln. Dabei können auch Boxen gekauft werden, die über eine Leistung von 22 kW verfügen. Sie müssen aber die Möglichkeit haben, die Leistung auf 11 kW zu reduzieren.

Käufer sollten bei der Wahl ihrer Wallbox vorher abklären, dass diese auch förderfähig ist. Zuständig für die Anträge ist die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW). Die Liste der Förderfähigen Wallboxen finden Sie hier.

Sie haben Interesse aber keine Zeit sich mit dieser Thematik weiter auseinanderzusetzen? Dann ist der Bezug über die DRWZ Mobile für Sie genau die richtige Entscheidung, denn wir beraten Sie gerne – natürlich auch zur Beantragung von Fördermitteln. Nehmen Sie einfach Kontakt auf zu unserer Produktmanagerin für den Bereich GenoMobilität, Frau Melanie Kraftner, auf. Sie gibt Ihnen einen Überblick über mögliche Ladelösungen und hilft bei der Auswahl. Alle Wallboxen unseres Partners wallbe sind förderfähig und bieten somit eine deutliche Ersparnis gegenüber nicht-geförderten Produkten.

Weitere Informationen zu unseren Wallboxen finden Sie hier.

Ihr direkter Kontakt zur Produktmanagerin für GenoMobilität:

Melanie Kraftner
0611-5066-1230
melanie.kraftner@drwzmobile.com